Wie erhalte ich guten Arbeitsrechtsschutz?

Auch wer im eigenen Beruf als erfolgreich gilt und eine viel versprechende Karriere vor sich hat, hat nicht unbedingt die 100-prozentige Sicherheit, nicht irgendwann gekündigt zu werden. Aus welchem Grund auch immer das kündigende Unternehmen es angibt – Kosten, Einsparungen, betriebsbedingt – eine Kündigung ist für den Arbeitnehmer immer eine persönliche Niederlage. Um in so einer Zeit nicht alleine zu sein, sollte der Rechtsschutz greifen, mit dem die Kündigung angefochten werden kann.

Ohne Wartezeit zum Prozess und zur Beratung
In den meisten Fällen hat eine plötzliche Kündigung mindestens einen Grund, warum die Kündigung angefochten werden kann. Das heißt nicht immer das eine Wiedereinstellung möglich ist, aber zumindest eine Abfindung sollte im Rahmen sein. Begibt man sich selbst auf die Suche nach einem Anwalt für den Arbeitsrechtschutz, wird jedoch eine Wartezeit passieren – die Gerichte in Deutschland, besonders die Arbeitsgerichte, gelten als völlig überlastet. Mit der richtigen Versicherung für den Arbeitsschutz wird eine solche Wartezeit nicht passieren. Zwar ist jeder natürlich auch mit diesen Mitteln an die Wartezeit bei den Gerichten gebunden, dafür erfolgt die anwaltliche Beratung sofort und dieser kann Schritte einleiten, die das gesamte Verfahren beschleunigen. Wenn die eigene Karriere aufgrund einer Kündigung also einen Knick bekommen hat, bietet die Versicherung für den Arbeitsrechtsschutz eine gute Möglichkeit.

Die richtige Versicherung finden
Bei der Suche nach einer guten Versicherung gilt es wie immer die unterschiedlichen Angebote auf dem Markt bei einem Vergleich gegenüberzustellen. Da die Arbeitsrechtsschutzversicherung aber nicht nur für Arbeitnehmer, sondern auch für Arbeitgeber interessant ist, gilt es auf die richtigen Tarife zu achten. Um also Streitigkeiten während der Karriere zur Not auch vor Gericht abhalten zu können, braucht es eine solche Versicherung. Wofür ist sie zusammenfassend gut?

  • Streitigkeiten bei einer Kündigung
  • Unsicherheiten bei Gehaltsverhandlungen oder Überstunden
  • Mangelnder Schutz auf der Arbeit und andere Kleinigkeiten

Die Rechtsschutzversicherung sollte also im Bereich Arbeitsrecht die richtige Möglichkeit bieten, sich gegen alle Eventualitäten und die daraus entstehenden Kosten zu schützen.

Dieser Beitrag wurde unter Karriere abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.