Wie erhalte ich guten Arbeitsrechtsschutz?

Auch wer im eigenen Beruf als erfolgreich gilt und eine viel versprechende Karriere vor sich hat, hat nicht unbedingt die 100-prozentige Sicherheit, nicht irgendwann gekündigt zu werden. Aus welchem Grund auch immer das kündigende Unternehmen es angibt – Kosten, Einsparungen, betriebsbedingt – eine Kündigung ist für den Arbeitnehmer immer eine persönliche Niederlage. Um in so einer Zeit nicht alleine zu sein, sollte der Rechtsschutz greifen, mit dem die Kündigung angefochten werden kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Karriere | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tagen in Kärnten: das südliche Österreich für Tagungen entdecken

Kärnten ist ein besonderer Ort für Tagungen und Events. Die Auswahl der richtigen Location ist ein langer, zeitraubender Aufgabenbereich, der nicht immer sehr angenehm und einfach ist. Doch mit Conventionland Kärnten wird in allen Belangen hinsichtlich einer Veranstaltung geholfen. Es wird ein professionelles, aufmerksames und kostenloser Service für alle Schritte hinsichtlich des geplanten Events oder Kongresses geboten mit kompetenter Beratung in Verbindung mit tollen Ideen und freundlicher Betreuung. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EnergieEffizienz-Messe 2012: E-Bikes im Blick

Sind Elektrofahrräder zukunftstauglich?
Immer häufiger kann auf deutschen Straßen das Elektrofahrrad gesehen werden. Anlässlich der EnergieEffizienz-Messe 2012 stellt sich immer mehr Menschen die Frage: „Sind Elektro-Fahrräder zukunftstauglich?“ Energie-Messen und Konferenzen sind gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je, zumal viele Forscher der Meinung sind, dass die Reduktion der CO2-Emissionen unbedingt oberste Prioriät haben sollte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Konferenzmappe – Ordnung bei Konferenzen und Messen

Der Geschäftsalltag ist von viel Papier geprägt. Besuche auf Konferenzen und Messen gehören zum heutigen Berufsalltag ebenfalls dazu. Alles sollte immer griffbereit und gut sortiert sein. Eine professionelle, gut sortierte Konferenzmappe hilft dabei, einen seriösen, zuverlässigen Eindruck zu hinterlassen. Angebote, Prospekte, wichtige Dokumente und Unterlagen sind platzsparend verstaut und jederzeit sofort Griffbereit. Da Konferenzmappen sehr praktisch sind, werden sie gerne bei allen Gelegenheiten eingesetzt. Alle wichtigen Dokumente sind leicht zu finden, da die Konferenzmappen mit vielen Fächern ausgestattet sind. Dadurch entfällt lästiges suchen. Welche Mappe bevorzugt wird hängt vom Umfang der Materialien ab, die mitgenommen werden möchten. Zu Vorträgen auf einer Konferenz reicht ein Schreibblock, einige Fächer für Infomaterial, Flyer sowie Stiftehalter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Vorbereitung | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Konferenz für Designer und Freelancer: How Design Live 2012

Konferenzen gibt zu jedem erdenklichen Anlass und zu vielen verschiedenen Themen. Im Juni 2012 findet beispielsweise die How Design Live Konferenz für Designer und Freelancer in Boston statt. Der Veranstalter hat in diesem Fall vier Teilkonferenzen in die gesamte Terminplanung einbezogen, um das Interesse potenzieller Teilnehmer zu erhöhen. Die Teilkonferenzen selbst versprechen, aktuell und interessant zu sein, und werden inbesondere auf revolutionäre Entwicklungen im kreativen Bereich und neue Tools mit viel versprechenden Funktionen hinweisen. Gerade für Freelancer, Designer und Manager im kreativen Bereich ist es nahezu ein Muss, immer „up to date“ zu sein, um ihre Arbeit weiterhin zufriedenstellend und produktiv ausüben zu können. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Was man für die Veranstaltung einer Konferenz benötigt

Bei der Organisation einer Konferenz sollte man möglichst systematisch vorgehen, um den gewünschten reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Neben der natürlichen Vorbereitung der Konferenzunterlagen ist die Erstellung einer Checkliste von Vorteil. Ganz oben auf dieser Liste ist jedenfalls die Überprüfung des Konferenzraumes. Folgende Fragen wären hierbei zu klären:

Grundfragen:

  • Ist die Heizung im Winter aktiv bzw. ist im Sommer eine ausreichende Belüftung des Raumes vorhanden.
  • Funktionieren die Lichter und die Steckdosen. Sind ausreichend Kabel und Verteilersteckdosen vorhanden. Es nützt nämlich die beste Ausstattung nicht, wenn der Stromkreis fehlt.
  • Sind genügend Sitzplätze für die Konferenzteilnehmer vorhanden, bzw. ist der Raum groß genug.
  • Welche Bewirtung erfolgt während der Konferenz. Wird schlichtes Mineralwasser serviert, oder ein Getränkemix aus verschiedenen Säften, ev. auch Knabbergebäck. Die entsprechenden Trinkgläser und ev. Servietten sind bereit zu stellen.

Technische Ausstattung:
Abzuklären ist jedenfalls, welche technische Ausstattung für die Konferenz benötigt wird. Ob Notebooks, Drucker, Beamer-Projektor, Leinwand, es ist auf jeden Fall zu empfehlen, dass alle Geräte vor der Konferenz auf ihre Funktion hin geprüft werden. Zu prüfen wäre, ob die Kabelverbindungen zu den Steckdosen gegeben sind, ob die Kabelverbindungen zwischen den einzelnen Geräten kompatibel sind. Achtung, wenn ein Konferenzteilnehmer z.B. ein Notebook mitbringt und dieses an die vorhandenen Geräte anschließen möchte. Hier ist schon vor der Konferenz abzuklären, ob die Geräteverbindungen überhaupt möglich sind. Oft wird für eine Konferenz auch ein Flipcart benötigt. Es wird empfohlen, wenn möglich ein fahrbares Flip-Cart bei jeder Konferenz, irgendwo im Eckbereich zu stellen. Dann ist dieses bei Bedarf sofort zur Verfügung. Zum Flipcart gehören einige entsprechende Stifte. Da die Stifte gerne austrocknen wäre eine kurze Schreibprobe vor der Konferenz von Vorteil.

Konferenzunterlagen:
Meist werden den Konferenzteilnehmern auch entsprechende Unterlagen über das jeweilige Thema vorbereitet. Es wird vorgeschlagen, jedenfalls ein bis zwei zusätzliche Konferenzunterlagen vorzubereiten. Falls ein zusätzlicher Überraschungsteilnehmer erscheint, oder eine Konferenzmappe verschmutzt wird, zB durch ein umgeschüttetes Wasserglas, hat man noch eine Reservemappe zur Hand.
Als Service zu den Unterlagen wird es von den Konferenzteilnehmern immer gerne angenommen, wenn auch Schreibutensilien auf den einzelnen Plätzen bereit liegen. Als krönender Abschluss ev. noch eine Tischkarte, auf welcher der Teilnehmer seinen Namen eintragen kann, oder ein Namensanstecker, welchen der Teilnehmer selbst beschriften kann. Dadurch bekommt die Konferenz eine persönliche Note.

Veröffentlicht unter Planung | 1 Kommentar

Schulungs- und Tagungsraum für eine gelungene Veranstaltung

Ein wichtiger Aspekt bei Planung eines Seminars oder einer Tagung ist die Wahl des richtigen Schulungs- und Tagungsraums. Bei der Suche nach dem passenden Mietobjekt sollten einige Fragen vorab geklärt werden, um sich erst im zweiten Schritt in Online Miet-Portalen umzuschauen, um konkret einen Schulungs- & Tagungsraum mieten zu können. Wenn Sie einen Tagungsraum anmieten möchten, dann hier klicken. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Planung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Konferenzen richtig abhalten

Wer nicht mehr weiter weiß, der gründet einen Arbeitskreis
Jeder kennt das Problem, da wird man in ein Meeting eingeladen, die Hälfte der Kollegen erscheint mit Verspätung, dann gibt es, wenn überhaupt, eine nur notdürftig erstellte Agenda, Gespräche ufern aus, die Mehrheit der Beteiligten ist nur nickende Zuhörerschaft und einige Kollegen zeigen ihre negative Haltung indem sie auf dem Blackberry e-mails beantworten. Eine Konferenz zu organisieren kann eine echte Herausforderung für alle Beteiligten werden. Im Folgenden sollen daher einige Punkte aufgezählt werden, die helfen können eine Konferenz zielgerichtet und auch noch kurz zu halten.

Planung im Voraus:
Sie wollen eine Reihe wichtiger Leute an einen Tisch bringen und eine Entscheidung erhalten? Dann sollten zunächst auch die Entscheidungsträger auch geladen werden. Dabei sollte man darauf achten, dass vorab keine anderen Konferenzen stattfinden, die ggf. einen oder mehrere Teilnehmer binden. Die Einladung sollte schriftlich versandt werden und nicht unbedingt in einem Word-Dokument aufgeführt sein. Schreiben Sie die Agenda ruhig in die Einladung – so ist es für die Mehrheit einfacher den Termin im Auge zu behalten. Auch die Agenda sollte unbedingt klar sein. Drucken Sie unbedingt notwendiges Material aus und stellen es auch in hinreichender Zahl zur Verfügung, denn die Mehrheit der Teilnehmer hat sich im Vorfeld nicht mit den Informationen beschäftigt. Und wenn die Konferenz länger dauert, sorgen Sie für Fruchtsäfte und Obst statt nur den klassischen Muntermachern Kaffee und Tee

Das Meeting beginnt:
Zugegeben es fällt schwer – aber beginnen Sie pünktlich. Denn in der Regel sind es immer die gleichen Kollegen, die zu spät kommen um damit den anderen Wartenden klar machen zu wollen, wer wichtig ist und wer nicht. Beginnen Sie aber pünktlich, dann spricht sich das herum und so erziehen Sie die Kollegen. Einigen Sie sich vorab auf einen Gesprächsführer, der auch in der Lage ist, „Schwafler“ einzufangen. Auch sollten Sie dafür sorgen, dass das Gespräch nicht sofort zum schwierigsten Teilaspekt durchdringt, sondern klären Sie erst die einfachen Punkte. Schaffen Sie ein gemeinsames Verständnis. Und wer mal richtig innovativ sein möchte, der beginnt ein Meeting mit den Worten „Lassen Sie uns nicht darüber diskutieren, was nicht geht, sondern was wir machen müssen, damit es funktioniert“ und verpflichten alle Teilnehmer auch so zu argumentieren.

Gesprächsführung:
Erinnern Sie immer an das, worauf sich die Gruppe schon geeinigt hat und vor allem verhindern Sie verbale Ausschweifungen. Erinnern Sie immer wieder an die Agenda und den Zeitplan, denn in der Regel sind die wichtigsten Punkte bereits in den ersten Minuten gesagt. Visualisieren Sie auf Flipcharts und machen ggf. auch eine Pause.
Wer diese wenigen Regeln beherzigt, der wird feststellen, dass sich Konferenzen wesentlich einfacher führen lassen, weniger Zeit beanspruchen und in jedem Fall zielorientierter ablaufen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Planung einer Konferenz

In großen und kleinen Unternehmen kann es des Öfteren dazu kommen, dass man sich mit Kunden, Partnerunternehmen und auch den eigenen Mitarbeitern treffen muss um wichtige Dinge zu besprechen. Eine solche Konferenz ist also ein wichtiger Bestandteil vom Arbeitstag und s ist es wichtig, dass man Termine wie diesen richtig vorbereitet und sich Gedanken um den Ablauf macht. Nur so wird man Zeit sparen und trotzdem effektiv arbeiten. Zudem ist es auch für die Teilnehmer einfacher sich auf die Besprechung vorzubereiten und den Rest vom Tag besser zu planen.

Planung ist das A und O
Die meisten nehmen sich die Zeit und planen die komplette Konferenz etwa ein bis zwei Wochen vor dem Termin, denn auch die Teilnehmer müssen erst einmal eingeladen werden und sehen, ob sie an diesem Tag kommen können. Nicht zu vergessen ist auch der Ort und in großen Konzernen ist man meist dazu gezwungen einen Raum extra zu mieten und sich für diesen eintragen zu lassen, damit niemand anderen auf diesen zugreifen kann. Je nach Dauer kann es auch ratsam sein ein Catering zu bestellen, damit auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt ist. Am letzten Tag werden nur noch kleine Vorbereitungen wie die Bestuhlung und die Ausstattung mit technischen Geräten getroffen. Beamer, PC und Projektor müssen funktionieren, damit es nicht zu Verzögerungen kommen kann.

Spannung und Spaß auch bei langen Vorträgen
Sollte die Konferenz über mehrere Stunden gehen, dann ist es wichtig, den Gästen auch eine Pause zu gönnen, denn nur so kann man entspannen und wieder richtig zuhören. Die meisten Personen entscheiden sich auch über die Mittagszeit für einen Besuch in einem Restaurant. Hier lernt man sich besser kennen und auch etwas abschalten. Erst danach kann die Konferenz beendet werden und in den meisten Fällen kommt es auch noch einmal zu Rückfragen zu dem Thema und den genannten Details. Hier kann es bei einigen Themen auch sinnvoll sein, wenn man schon am Tag der Konferenz ein paar Unterlagen mit den wichtigsten Details zusammenstellt und diese dann an die Teilnehmer vor Beginn der Veranstaltung verteilt.

Veröffentlicht unter Planung | 1 Kommentar

Vorbereitung auf einen Vortrag auf einer Konferenz

Standen Sie auch schon einmal vor der Aufgabe einen Vortrag auf einer Konferenz zu halten und wussten nicht so richtig wie Sie sich vorbereiten sollten?
Anbei einige Tipps und Tricks wie Sie sich gut auf einen solchen Vortrag vorbereiten um ihn dann mit der notwendigen Sicherheit abhalten zu können.

Sammeln von Informationen:
Sichten Sie Quellen, die für Ihr Thema relevant sind und konzentrieren Sie sich auf 2 – 3 Hauptquellen.
Lesen Sie diese Quellen und machen sich Notizen dazu.

Strategie überlegen:
Nun kommt es darauf an, welches Ziel Sie verfolgen und wer Ihr Plenum ist?
Was ist Ihr Ziel? Was wollen Sie den Zuhörern vermitteln?
Wollen Sie durch Argumente oder durch Fakten überzeugen?
Sind die Zuhörer eher auf Ihrer Seite oder müssen Sie mit Einwänden rechnen?

Gliederung:
Mit Beginn des Vortrages müssen Sie direkt das Interesse der Zuhörer wecken.
Danach sollten Sie dem Plenum aufzeigen wie Ihr Vortrag gegliedert ist und einen kurzen Einblick in das Themengebiet geben.

Visuelle Unterstützung durch Folien:
Achten Sie bei der Erstellung der Folien auf ein einheitliches Layout und eine einheitliche und ausreichende Schriftart und -größe.
Jede Folie sollte eine Überschrift tragen.
Wichtig! Lesen Sie die Folien nicht nur vor, sondern füllen Sie diese mit Leben in dem Sie zusätzliche Informationen geben und Beispiele aus der Praxis bringen.

Vorbereitung auf den Vortrag:
Halten Sie Ihren Vortrag vorher – wenn möglich – bereits vor Kollegen ab und lassen sich ein Feedback geben.
Machen Sie sich mit der Technik am Vortragsort vertraut.
Bevor Ihr Vortrag beginnt, sollten Laptop und benötigte Programme bereits gestartet sein.

Der Vortrag:
Lesen Sie nicht ab, sondern sprechen Sie frei.
Verwenden Sie kurze Sätze. Gerade zu Beginn ist dies wichtig, da zu diesem Zeitpunkt die Nervosität meist am grössten ist.
Versuchen Sie kleine Pausen zwischen den Sätzen einzubauen um das Gesagte beim Plenum ankommen zu lassen.
Sprechen Sie langsam! Wenn man aufgeregt ist, spricht man schneller.
Vermeiden Sie ‘Weichmacher’ wie z.B. ‘eigentlich’.

Zeit einhalten:
Überziehen Sie nicht Ihr Zeitbudget.
Legen Sie Ihre Uhr auf den Tisch und kontrollieren Sie sich.

Körpersprache:
Stellen Sie sich nicht mit dem Rücken zum Plenum um Ihre Folien abzulesen!
Stellen Sie Blickkontakt her und beachten Sie eine aufrechte Körperhaltung.
Unterstützen Sie Ihre Worte mit Gesten und Mimik

Fragen der Zuhörer:
Erkundigen Sie sich nach Ende Ihres Vortrages, ob es Fragen gibt.
Sollten Sie eine Frage nicht beantworten haben, sollten Sie sich für die Anregung
des Fragestellers bedanken.

Viel Erfolg!

Veröffentlicht unter Vorbereitung | 1 Kommentar